Wahre Worte sind nicht immer schön; schöne Worte sind nicht immer wahr.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Motivation
  Frühstück
  Mittagessen
  Abendbrot
  Versuchungen
  Shake-Variationen
  Süß-Ersatz
  Anstatt-Tabelle
  Sport
  Etappenplan
  Wiegetage
  BMI & Maße
  Spielregeln
  Veränderung
  Horoskop 2014
  Fett-Woche II
  Fett-Woche
  Adventskalender
  Abonnieren

   
    crazylittleworld

   
    das-leben-im-zeitraffer

   
    einfach-heiter-weiter

   
    kghochzeitbaby

   
    grafikkatze

   
    lilapluemchen

    welt-der-gedanken
    - mehr Freunde

https://myblog.de/abnehmengel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der X-tausendste Versuch -.-

Hallo!!

nach vielen vielen Anläufen werde ich es mal wieder probieren. Was?  Das Abnehmen!

Ich möchte größtenteils den Blog für mich selbst als Unterstützung verwenden. Damit ich irgendwann etwas zum zurückblicken habe und ich irgendwo meine Gedanken lassen kann, die mir ständig durch den Kopf gehen. Ich habe gemerkt, dass es mir gut tut - auch wenn es nur schriftlich ist - meine Gedanken loszuwerden - gerade was das Abnehmen-Thema angeht. Die meisten Menschen in meinem Leben haben nicht solche Probleme mit dem Gewicht. Darum können sie mich auch schlecht verstehen oder gar nicht. Oder ich fühle mich auch einfach nur nicht verstanden. Seit ich mir vorgenommen habe, noch einen Versuch zu wagen kreisen meine Gedanken ständig um Essen, Sport, was ist wenn, die Waage, den Wiegetag. Und das belastet mich. Dieses ständige nachdenken über Eventualitäten.

 Auf der andren Seite finde ich hier vielleicht jemanden, dem es genauso geht und der mich verstehen kann, vllt. auch Tipps geben kann. Oder der sich selber Tipps bei mir sucht und mich gerne auf meinem Weg zu einem leichteren Leben begleiten möchte.

 Momentan habe ich mal wieder einen richtigen Motivationsschub.Was aber nicht immer so ist und auch nicht ewig anhält. Vor allen Dingen, wenn ich dann doch einmal schwach werde und die Gedanken kommen, dass es sowieso nichts bringt und alles fürn Arsch ist. Man sucht Ausreden. Noch und nöcher.

Hier möchte ich erstmal meine ganzen Ausreden mir gegenüber festhalten, die mich daran bisher ständig gehindert haben, eine Gewichtsabnahme bis zum Ende durchzuziehen im Bezug auf sportliche Betätigung.

 

- Es ist zu heiß

- Ich bin zu müde

- Ich fühle mich schlapp

- mein Bauch ist so vollgefressen

- kein Bock auf scheiß Sport

- ich hab heute eh nicht viel gegessen

-  viel zu anstrengend

- keine Zeit

- bringt ja eh nichts

- das ist langweilig

- ich will mich vorm Dienst nicht überanstrengen

- kein sofortiger Erfolg zu sehen

- nicht die richtige Sportart gefunden

- Beruftätigkeit größtenteils im sitzen

 

Und jetzt Punkte wieso ich nicht auf meine Ernährung geachtet habe:

- keine Zeit für kochen

- keine Lust zu kochen, Bequemlichkeit

- kein Bock auf Obst/Gemüse

- Hmmm.lecker Pizza,Nudeln & Pommes

- Heißhunger auf Süßes

- ich bin eine Naschkatze ^^

 - doofes Geschnippel von Obst/Gemüse

 - zu viel Aufwasch nach dem Kochen

- für mich allein kochen ist doof

- spontanes Eis essen gehen

- ich liiiebe Torten mit viel Sahne XD

 - Fressattacken

- zu viel ungesundes Zuhause für schnell was essen

- Tätigkeit in Vollzeit Schichtdienst

- kein Sättigungsgefühl bzw. zu spät

 - kein Bock auf Kalorien zählen

- es schmeckt einfach zu gut ^^

Im Laufe der nächsten Woche werde ich meinen aufgelisteten Punkten auf den Zahn fühlen. Alternativen suchen und die eine oder andere Art für ein neues gesünderes Leben finden. Es wird zwar auch heißen zu entbehren, aber wenn die ersten Erfolge zu sehen sind, kommt die Motivation und dann geht alles von allein. Das sag ich weil ich aus Erfahrung spreche

 

So, bevor ich diesen Eintrag für heute schließe, noch kurz ein paar Daten zu mir: 

weiblich, 25 Jahre alt, 1,64 m groß und 86 kg schwer o_O

 Wir hören uns!!! Liebe Grüße XOXO

1.8.13 16:42


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung